Deutsche Lautengesellschaft  

English Version         facebook     YouTube        


Musikanten

Willkommen auf unserer Website!

Sie sind interessiert an der Laute? Sie möchten mehr wissen über dieses Instrument und seine Musik? Dann werfen Sie einen Blick auf unsere Website. Sie finden hier Informationen über die Laute - und natürlich über die Deutsche Lautengesellschaft und ihre Aktivitäten.



Aktuelles



Kalender

In unserem Kalender finden Sie aktuelle Veranstaltungen rund um die Laute.


~


Ergänzung zu Lauten-Info 3/2020: L´Homicide

Hier der im Artikel genannte Anhang III


~

Bild

Wir trauern um Albert Reyerman,

Mitglied der Deutschen Lautengesellschaft und in der Lautenwelt weithin anerkannt und geschätzt als Verleger der TREE-Edition. Am 10. Dezember ist er im Alter von 76 Jahren verstorben.
Mehr lesen




~

Cover

Konzert der Deutschen Lautengesellschaft
vom 28. November 2020 im Zusammenhang mit der virtuellen Mitgliederversammlung

Im Konzert-Video kommen 7 verschiedene Lauteninstrumente zum Einsatz, dazu 3 verschiedene Zinken. Es erklingen Werke von Marini, da Crema, Ortiz, Bach, Weiss, Piccinini, Dalza, Bassano, Zamboni, Sor. Das Ganze ist mit vielen Informationen zu Musik, Zeit und Instrumenten versehen. Weitere Informationen dazu können der Konzertankündigung entnommen werden.




~

Aus aktuellem Anlass

Matthias Wagner, Mitbegründer und erster Kassierer der Deutschen Lautengesellschaft, Lautenbauer aus Badenweiler, verstorben

Saitenversand www.music-strings.de übergeben an C.Zillmann und St. Milbradt

Mehr dazu.
~

Absage des Lautenfestivals

Auf Grund der aktuellen Viren-Situation findet das zum 1. Mai 2020 geplante Lautenfestival nicht statt.

Mehr dazu.
~

1. Internationale Konferenz zur Laute in der Hochschulausbildung

Plakat

Fotos von der Konferenz

sind in unserer Foto-Galerie zu sehen.
~

Cover

Fotos vom Lautenfestival Lübeck

sind in unserer Foto-Galerie zu sehen.








~

Neuerscheinungen der Deutschen Lautengesellschaft

Cover

Brian Wright: Fünf Variationen & Fuge über „Kein schöner Land“

Der englische Lautenist und Komponist Brian Wright hat dieses Werk 2020 gleich in zwei Fassungen geschrieben: Version 1: für 8-chörige Renaissancelaute, Version 2 für 13-chörige Barocklaute. Beide Versionen sind in dieser Ausgabe enthalten. Alles, Thema, Variationen und Fuge, sind von mittlerer Schwierigkeit, klangvoll und abwechslungsreich gesetzt, dabei das ganze Griffbrett ausnutzend.

Für weitere Informationen können Sie ein entsprechendes PDF-Dokument herunterladen.

Siehe auch Literatur/Editionen der DLG.



~

Cover

Hans Gerle: Musica Teusch

Komplette Ausgabe der Lautenmusik aus Hans Gerle’s Druck Musica Teusch (Nürnberg 1532). Eine der ersten gedruckten Schulen für die Klein- und Groß Geigen (Violine/Rebec und Gambe) sowie für Laute. In dieser Ausgabe sind alle Stücke für 6- und 7-chörige Laute enthalten. Von der deutschen in die französische Tabulatur übertragen und herausgegeben von Rainer Luckhardt.

Für weitere Informationen können Sie ein entsprechendes PDF-Dokument herunterladen.

Siehe auch Literatur/Editionen.



~

Cover

54 Lautenstücke für 6-chörige Renaissancelaute

Heft 2 der Reihe „Musik für Renaissancelaute“ enthält 54 einfache bis mittelschwere Lautenstücke des 16. Jahrhunderts für 6-chörige Laute aus Italien, Niederlande, England, Frankreich und Deutschland. Bei der Auswahl wurde auf ansonsten eher wenig bekannte Quellen zurückgegriffen, wie: Cavalcanti-Ms., Thysius-Ms., Ballet Lutebook, sowie Drucke von Attaignant, Le Roy und H.Newsidler.

Für weitere Informationen können Sie ein entsprechendes PDF-Dokument herunterladen.

Siehe auch Literatur/Editionen.



~

Cover

Bach und die Laute

Soeben erschienen ist Ingo Negwers Buch "Bach und die Laute", eine quellenkritische Studie zur Solomusik für Laute von Johann Sebastian Bach (Verkaufsstart beim Lautenfestival in Wolfenbüttel). Näheres dazu kann man unter Sonstiges/Nachrichten nachlesen.

Siehe auch Literatur/Editionen.








~

Cover

55 Französische Chansons und Tänze

Zum Lautenfestival in Füssen ist (in Kooperatuion mit der Société Française de Luth / SFL) die erste Ausgabe der Deutschen Lautengesellschaft e.V. für Renaissancelaute erschienen. Sie enthält 55 Chansonintavolierungen und Tänze französischen Ursprungs, die von deutschen Lautenisten der Renaissance arrangiert wurden. Viele der Bearbeitungen stammen von Hans Newsidler und Wolff Heckel, für die die französische Musik offensichtlich von besonderer Attraktivität war. Andere anonyme Tabulaturen stammen aus diversen Manuskripten (z.B. München, Donaueschingen, Basel, etc.).

Für weitere Informationen können Sie ein entsprechendes PDF-Dokument herunterladen.

Pascale Boquet (SFL) hat zwei Stücke aus diesem Heft eingespielt und bei YouTube eingestellt.

Siehe auch Literatur/Editionen.



~

Beispielseite

Das autographe Kalivoda-Manuskript

Es enthält 35 Stücke für 11-chörige Barocklaute (zum Teil in Partien) und eine Suite in drei Sätzen für 6-chörige Mandora.

Für weitere Informationen können Sie ein entsprechendes PDF-Dokument herunterladen.

Siehe auch Literatur/Editionen.




Altes für Junge

Kinderlauten

siehe: Die Laute/Leihlauten


~

Historische Instrumente für Kinder

siehe: Nachrichten



Mitglieder

Abschied des 1. Vorsitzenden und der Schriftführerin

Bitte klicken Sie hier.


~

Tabulaturbeilage zum Dowload

Im Mitgliderbereich stehen die Tabulaturbeilagen als PDF-Dateien zum Download bereit.


~

Mitgliederverwaltung

Ab sofort betreut Dirk Hippen die Mitglieder-Datei. Anmeldungen, Abmeldungen und Adressänderungen sollen deshalb an ihn geschickt werden:
Dirk Hippen
Oberstr. 12b
30167 Hannover
kasse@lautengesellschaft.de


~

Postversand

Wer Info, Beilage und Jahrbuch in Zukunft nur noch online erhalten will, möge dies der Mitgliederverwaltung (kasse@lautengesellschaft.de) mitteilen.